Aquarium vorbereiten...

  • ...oder das leidige Thema Putzen.


    Bevor der angehende Starfotograf das erste Foto macht, sollte er das Aquarium entsprechend vorbereiten.

    Dazu gehört in der Regel ein ordentlicher Wasserwechsel, bei dem man auch gleich die Aquarienscheiben innen und außen gründlichst reinigt.


    Es ist total ärgerlich, wenn Algenbeläge und Kalkränder das Foto zieren. Das sieht nämlich immer unschön aus.


    Aber auch das Putzen von Glasscheiben will gelernt sein.

    Man glaubt es gar nicht, wie hartnäckig Algenbeläge sein können und wie fies die ab gehen.

    Für meine Bedürfnisse hat sich ein klassischer Klingenreiniger aus dem Fachhandel bewärt.


    Außen verwende ich Essigreiniger, ein Microfasertuch und gegebenfalls ein altes Küchentuch zum Trockenreiben.

    Achtung! Nehmt nichts was fusselt! Fusseln sind tödlich für jedes gute Foto.


    Bevor es dann endlich mit den Fotos los geht, sollte man noch unschöne Pflanzenteile, leere Schneckenhäuser,

    oder sonstige unschön aussehende Sachen aus dem Aquarium entfernen.


    Diese Tätigkeiten sollte man möglichst nicht direkt vor dem Shooting durchführen,

    damit sich die Tiere wieder etwas beruhigen und die möglicherweise beim Wasserwechsel aufgewirbelten Teilchen weggefiltert werden können.

Kommentare