Die Meisens brüten auf Balkonia

Es hat tatsächlich geklappt. Die Meisens haben den Nistkasten bezogen, Eier gelegt, bebrütet und nun sind da viele kleine Schnäbelchen zu stopfen.

Nach der Besichtigung hatte ich eine Weile nichts mehr von den Meisens mitbekommen. Die Eierlegerei und Brüterei läuft ja sehr ruhig und langweilig ab. Das änderte sich nach dem Schlüpfen der Jungen schlagartig. Aktuell ist hier Stress pur angesagt und es herrscht reger Flugbetrieb. Arbeiten auf dem Balkon ist nur mit Unterbrechungen möglich, damit die Vogeleltern fix den Nachwuchs mit den angeschleppten Insekten vollstopfen können. Die Minimeisens machen, sobald sich etwas rührt sofort lautstark auf sich aufmerksam.


Parus major

Hier gab es leckere Spinne!


Parus major

Schwupp und rein damit.


Parus major

Wer frißt muss auch...

Kommentare